Drucken
  • Schriftgröße verändern:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift zurücksetzen
  • Schrift vergrößern

Sie sind hier: PLSW > Zahlen, Daten, Fakten

Organisationsplan der PLSW

Organisationsplan der PLSW gültig ab 15.02.2017

Nach oben

Geschäftsbereiche

Geschäftsbereich Kinder & Familie

Wir bieten individuelle und maßgeschneiderte Bildungsangebote für Kinder im Alter von 0 Jahren bis zur Einschulung. Spezielle, auf ihre besonderen Entwicklungsaufgaben abgestimmte pädagogische, heilpädagogische und therapeutische Maßnahmen zu optimalen Rahmenbedingungen kennzeichnen die Arbeit in diesen Geschäftsbereichen.

Dabei ist uns der inklusive Gedanke und eine intensive Elternbegleitung und Elternberatung im Sinne einer Erziehungspartnerschaft sehr wichtig.

In unseren Kindertagesstätten bzw. Krippen bieten wir:

  • insgesamt rund 410 genehmigten Plätze
  • mit rund 90 Plätzen in Regel- oder integrativen Krippengruppen
  • mit rund 100 Plätzen in Regel- oder integrativen Kindergartengruppen
  • mit rund 120 Plätzen in heilpädagogischen Kleingruppen
  • und mit rund 100 Plätzen in Sprachheilgruppen

Als offene Angebote:

  • Elternberatung
  • Fachberatung Sprachbildung und Sprachförderung
  • Offene Sprachberatung

Geschäftsbereich Bildung & Qualifizierung

Die Schule Am Bürgerwald ist eine, nach dem Nds. Schulgesetz staatlich anerkannte Tagesbildungsstätte. Voraussetzung für die Aufnahme ist die Feststellung des sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfs im Bereich der geistigen Entwicklung. Eine Aufnahme erfolgt unabhängig von Art und Schwere der Beeinträchtigung. Grundlage für den Unterricht ist das Kerncurriculum für den Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ des Landes Niedersachsen.

Wir bieten Berufliche Bildung für Menschen mit geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen an insgesamt 5 Standorten in den Landkreisen Schaumburg und Hameln-Pyrmont an. Die gesamte Qualifizierungsmaßnahme wird untergliedert nach dem Eingangsverfahren (EV) und dem Berufsbildungsbereich (BBB). Dabei arbeiten wir mit unserem Durchführungskonzept, welches nach dem HEGA Fachkonzept der Bundesagentur für Arbeit erstellt wurde.

An unseren Fachschulen Heilerziehungspflege und Heilpädagogik bilden wir Fachkräfte für den sozialwirtschaftlichen Dienstleistungsbereich aus. Die staatlich anerkannten Ersatzschulen der PLSW bieten die Heilerziehungspflege als grundständige Berufsausbildung in Vollzeit und die Heilpädagogik als nebenberufliche Weiterbildung an.

Wir unterrichten und fördern:

  • rund 70 SchülerInnen in der Schule Am Bürgerwald
  • rund 120 TeilnehmerInnen der Beruflichen Bildung (EV + BBB)
  • und rund 160 Fach- und BerufsfachschülerInnen

Geschäftsbereich Wohnen & Begleiten

Die PLSW bietet Menschen mit Behinderung ein an ihren individuellen Bedürfnissen orientiertes und differenziertes Wohnangebot. Unsere Palette reicht vom ambulant betreuten Einzelwohnen bis hin zum vollstationären Wohnheimplatz.

Wohnen bedeutet für uns, zu Hause zu sein, sich wohl- und geborgen zu fühlen mit allen familiären Rechten und Pflichten. Für uns bedeutet es auch, die größtmögliche Selbstständigkeit in der täglichen Lebensführung mit dem entsprechendem Maß an individeller Selbstbestimmung zu ermöglichen.

Wir betreuen und begleiten:

  • rund 280 Bewohner in Wohnstätten/Außenwohngruppen bzw. im Seniorenwohnen
  • rund 130 Bewohner im Ambulant Betreuten Wohnen

Geschäftsbereich Flexible Hilfen & Beratung

Zu dem jüngsten Geschäftsbereich der PLSW gehören die Autismusambulanzen im Landkreis Schaumburg, Hameln-Pyrmont und Holzminden, die Frühförderstellen und den Fachberatungen im Landkreis Schaumburg und Hameln-Pyrmont sowie die Heilpädagogische Familienhilfe im Landkreis Hameln-Pyrmont.

Die Arbeitsschwerpunkte in all diesen Einrichtungen liegen in der Begleitung und Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsverzögerungen, Verhaltensauffälligkeiten und drohenden wie manifestierten Behinderungen sowie in der Beratung und Begleitung der Familien und des sozialen Umfeldes.

Im Bereich der Autismusambulanz werden auch betroffene Erwachsene unterstützt und beraten.

In unserer Arbeit geht es darum, für die jeweilige individuelle Situation des betroffenen Menschen im Kontext seines Lebensumfeldes, ein bedarfsorientiertes und passgenaues Angebot durch heilpädagogisches und therapeutisches Arbeiten zu gestalten. Eine fachkompetente Beratung unter Einbeziehung der Ressourcen der Familien ist hierbei ein fester Bestandteil.

Eine Besonderheit aller Einrichtungen ist das ambulante, also aufsuchende arbeiten im häuslichen bzw. sozialen Umfeld des Klienten.

Wir fördern und beraten:

  • rund 400 Kinder in den Frühförderstellen
  • rund 190 Klienten in den Autismusambulanzen
  • rund 30 Familien in der Heilpädagogischen Familienhilfe

Geschäftsbereich Arbeit & Teilhabe

Die Werkstätten der PLSW erbringen ein breitgefächertes Spektrum von Dienstleistungen in den Landkreisen Schaumburg und Hameln-Pyrmont.
Wir arbeiten qualitätsbewusst und termingerecht, sowohl in Klein- als auch in Großserien. Wir pflegen intensive Partnerschaften mit Institutionen sowie zu Industrie-, Handel und Gewerbe.

Aktuell fördern und begleiten wir im Geschäftsbereich Mitarbeiter an 7 Standorten.
Unser Mitarbeiter mit Beeinträchtigung arbeiten für Industrie, Handel und Gewerbe. Dabei sind die Standorte nach DIN:ISO 9001 zertifiziert.
Einige Mitarbeiter arbeiten dabei außerhalb unserer Werkstätten, auf sogenannten Außenarbeitseinzelplätzen bzw. in Außenarbeitsgruppen, in den Betrieben vor Ort.

Wir bieten Arbeit und Förderung für:

  • rund 1.130 MitarbeiterInnen im Arbeitsbereich
  • für rund 80 MitarbeiterInnen davon auf Außenarbeitsplätzen bzw. in Außenarbeitsgruppen

In den Tagesförderstätten entwickeln wir gemeinsam mit den Teilnehmern Perspektiven für eine sehr individuelle Förderung und Entwicklung unserer ca. 100 Teilnehmer.

Nach oben